Heinrich Böll

Architekt BDA DWB
Menü
177aq20190910d0054

Markthalle Herford

Umbau und Sanierung, 2019

Bauherr: Stadt Herford, Wirtschaftsförderung
Standort: Rathausplatz 2, 32052 Herford
Lichtplanung: KOBER LICHTPLANER, Dortmund

Die Markthalle Herford entstand zu Beginn des 20.Jahrhunderts als Teil der städtebaulichen Neuordnung im Zusammenhang des damaligen Rathausneubaus. Grundlage der Umbauplanung war ein von der Stadt Herford beschlossenes Nutzungskonzept, dass im Grundsatz eine Neuorientierung der Marktnutzung vorsieht. Das Projekt wird geprägt von der großen städtebaulichen und architektonischen Qualität der Markthalle sowie ihrer starken Präsenz im öffentlichen Leben der Stadt.
Im Zuge des Umbaus wurde die Markthalle durch fest eingebaute Marktstände neu strukturiert. Als verbindendes Element wurde eine durchlaufende Pergola eingeführt. Die Gestaltung der Marktstände selber lag überwiegend in der Hand der Händler. Wir lieferten hier lediglich ein verbindliches Gestaltungshandbuch mit nur grob einschränkenden Vorgaben. Neu eingefügte Glastrennwände gliedern die Halle und erweitern das Nutzungsspektrum für abendliche Veranstaltungsformate nach Beendigung des Marktbetriebs in den drei Teilbereichen der Halle.
Durch im Ursprung nicht vorhandene neue Dachöffnungen wird die Tageslichtführung in der Halle völlig neu inszeniert.
In den angelagerten Bauteilen entstanden die städtische Touristinformation sowie ein Saal für kleinere Veranstaltungen.

177aq20190910d0001
177aq20190910d0004
177aq20190910d0017
177aq20190910d0019
177aq20190910d0026
177aq20190910d0029
177aq20190910d0032
177aq20190910d0062
177aq20190910d0070
177aq20190910d0087
177aq20190910d0091
177aq20190910d0093
177aq20190910d0081
halle-vor-umbau
Zustand vor dem Umbau
Fotos: Thomas Mayer, Neuss

Projekte