Heinrich Böll

Architekt BDA DWB
Menü
iso-kopie

Kindertagesstätte Niefeldstraße

Wettbewerb, Gelsenkirchen, 2008

Wettbewerb 2. Preis

In der Siedlung Bergmannsglück steht seit fast 100 Jahren ein Kindergarten, umgeben von inzwischen mächtigen Bäumen. Nicht nur der Denkmalschutz, sondern auch die Kindheitserinnerungen mehrerer Generationen schützen dieses Haus vor allzu massiven Veränderungen. Unsere Aufgabe ist es, den Kindergarten um das Doppelte zu erweitern, ohne das vertraute Bild zu zerstören.

Der Entwurf entwickelt einen Neubau parallel zur nördlichen Grundstücksgrenze, der die wesentlichen Intentionen des Auslobers umsetzt:
Das alte Haus behält seine Position als zentrales Gebäude auf dem Grundstück. Der Neubau hält sich bewusst im Hintergrund, ist aber dennoch deutlich von der Straße aus erkennbar.

Das Außengelände behält seine Qualität als weitläufiges Waldgrundstück. Die Lage des Neubaus parallel zur nördlichen Grundstücksgrenze fasst den Außenraum und verschiebt den Schwerpunkt auf den südöstlichen Bereich.

Die Eingangssituation wird neu definiert. Während der alte Haupteingang seine Funktion nicht mehr erfüllen konnte, ist durch das zentrale Foyer zwischen Alt- und Neubau nun ein großzügiges Entree formuliert.

ansicht
3-gemeinschaft
bobbycar
kueche

Projekte